Site logo
Site logo
<div id="myExtraContent5"> </div>

BCG & VSE: Ampard als Beispiel für horizontale Strukturen

Viele Elektrizitätsunternehmen reagieren zögerlich auf die anstehenden Herausforderungen der Branche. Um Anreize für Investitionen zu schaffen, muss die Politik sichere Rahmenbedingungen definieren. Zu diesem Schluss kommt eine Standortbestimmung, die der VSE in Zusammenarbeit mit The Boston Consulting Group kürzlich unter seinen Mitgliedern durchgeführt hat.
http://www.strom.ch/de/medien/medienmitteilungen/medienmitteilungen-detail/news/fehlende-rahmenbedingungen-verzoegern-investitionen.html?cHash=b2428e5375f38b0e063f3cd383746652

Studie BCG & VSE: “Schweizer Stromwirtschaft zwischen Abwarten und Aktivismus, Standortbestimmung der Schweizer Energieversorgungsunternehmen”
http://www.strom.ch/uploads/media/BCG-VSE_Studie-Stromwirtschaft_06-2012.pdf

Ampard AG wird in der Studie als “Beispiel für einen neu in den Markt eintretenden spezialisierten Akteur mit horizontaler Position in der Struktur der Stromwirtschaft” genannt (Seite 20).